Steuern & Gebühren

Übersicht über Abgaben und Vergünstigungen

Auf private Fahrzeuge im Strassenverkehr werden eine Reihe unterschiedlicher Steuern und Gebühren erhoben. Effiziente Fahrzeuge profitieren da und dort von speziellen Förderbeiträgen oder Vergünstigungen: 

Kantonale Motorfahrzeugsteuer 

Diverse Kantone gewähren für sparsame und emissionsarme Fahrzeuge wie Elektro-, Hybrid-, Brennstoffzellen- oder Energieeffizienz-kategorie A- und B-Fahrzeuge sowie für Fahrzeuge mit Alternativtreibstoffen wie Erdgas, Biogas und Wasserstoff eine Reduktion auf der Motorfahrzeugsteuer.

Massgebend für Rabatte sind die gesetzlichen Regelungen der jeweiligen Kantone. Sämtliche Angaben der nachfolgenden Liste sind ohne Gewähr. Bitte wenden Sie sich für Fragen und verbindliche Auskünfte direkt an das Strassenverkehrsamt Ihres Kantons.

Tabelle als PDF Downloaden   Quelle: www.energieetikette.ch

Förderbeiträge für Erdgas-/Biogasfahrzeuge 

Die Erdgasversorgungsunternehmen unterstützen mit individuellen Projekten die Einführung von Erdgasfahrzeugen. Kontaktieren Sie Ihren lokalen Gasversorger, um mehr über Förderbeiträge beim Kauf eines solchen Neufahrzeugs zu erfahren. Mehr zu Mobilität und Erdgas

Förderbeiträge für e-Bikes 

Einzelne Gemeinden und insbesondere solche, die sich dem NewRide-Programm angeschlossen haben, sowie gewisse Elektrizitätswerke unterstützen die Einführung von Elektro-Velos finanziell: Weitere Informationen

 

Förderbeiträge für Elektro-Scooters 

Im Rahmen eines Forschungsprojekts zu den Alltagserfahrungen gewähren mehrere Städte für insgesamt 300 Personen Förderbeiträge für E-Scooters: Weitere Informationen 

 

Vergünstigungen bei Versicherungen und Leasingfirmen

Mehrere Fahrzeugversicherungen und Leasingfirmen gewähren für umweltschonende oder besonders verbrauchsarme Personenwagen Rabatte auf Versicherungsprämien bzw. Leasingzinsen. Genauere Angaben erhalten Sie bei Ihrer Versicherung bzw. bei der Leasingfirma. 

 

Mineralölsteuer 

Treibstoffe, die aus erneuerbaren Rohstoffen, wie das Bioethanol, Biodiesel und Biogas, stammen, werden ab dem 1. Juli 2008 von der Mineralölsteuer befreit, sofern sie die minimalen ökologischen und sozialen Anforderungen erfüllen.