e'mobile
   Anlässe              Informationen              Markt              Über uns              Elektromobilität              Kontakt          



  Inhalt

    Anlässe e'mobile
    Partneranlässe
    Internationale Anlässe
 
  Inhalt

    Publikationen e'mobile
    Dossier Autosalon
    Pressetexte e'mobile
    Pressetexte Partner
    Pressefotos
    Fotos Veranstaltungen
    Audio / Video
    Fachberichte / Referate
    Glossar
 
  Inhalt

    Marktübersicht
    Ecocar-Händler
    Steuern / Beiträge
    Beschaffung
    Tankstellen
    Antriebssysteme
    Treibstoffe
    Energieetikette
 
  Inhalt

    Organisation
    Dienstleistungen
    Mitgliedschaft e'mobile
    Portraits Mitglieder
    Mitgliederbereich
 
  Inhalt

    Fachstelle EV
    Ladeinfrastruktur
    Ökostrom
    KORELATION
    Glossar E-Mobilität
    Partnerbereich
 
  Inhalt

    Kontakt / E-Mail
 

  Home > Informationen > Pressetexte e'mobile > Pressetexte 2012 > Ecocars im Verkehrshaus der Schweiz


Ecocars im Verkehrshaus der Schweiz

Medienmitteilung:  Bern, 14.August 2012

Elektro-, Hybrid- und Erdgas-/Biogas-Fahrzeuge im Verkehrshaus

Stadt und Kanton Luzern, die CKW und ewl organisieren vom 16. - 19. August 2012 im Verkehrshaus Luzern zusammen mit dem Verband e'mobile, NewRide und dem regionalen Garagengewerbe eine Ausstellung zu neuen Antriebstechnologien und Treibstoffen.

Diverse Autohersteller bieten seit Kurzem ausgereifte Elektrofahrzeuge auf dem Schweizer Markt an. Damit hat das Thema Elektromobilität weiter an Aktualität gewonnen und sind verschiedene Fragen konkret geworden. Diese betreffen namentlich die Bereiche Ladestationen und Ladedauer, Reichweite und Kosten. Um diese Markthindernisse zu entschärfen, wurden neue Antriebskonzepte wie Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge, z.B. Toyota Plug-in Prius, und Elektrofahrzeuge mit Range Extender wie der Opel Ampera oder der Chevrolet Volt entwickelt.

Weiterhin aktuell sind alternative Treibstoffe, namentlich Erdgas/Biogas und Bioethanol. Zu letzterem hat der Bundesrat eine Verordnung erlassen, welche gewährleistet, dass in die Schweiz importierte Biotreibstoffe Nahrungs- und Futtermittel nicht konkurrenzieren.

Zu all diesen Themen bieten e'mobile, der Schweizerische Verband für elektrische und effiziente Strassenfahrzeuge, NewRide, das Schweizer Förderprogramm für Elektro-Zweiräder, sowie CKW und ewl kompetente Informationen. Nach dem Motto «learning by doing» stehen über 20 Autos für unverbindliche Probefahrten unter fachkundiger Begleitung bereit. Die Fahrzeugpalette umfasst fast das gesamte Angebot an Elektrofahrzeugmodellen vom Tesla bis zum Twizy sowie die neuesten Erdgas-/Biogasfahrzeuge wie der VW Passat und der Opel Zafira – eine ausgezeichnete Gelegenheit, die unterschiedlichen Antriebskonzepte und Modelle direkt miteinander zu vergleichen! Zahlreiche E-Bikes und E-Scooters runden das Angebot an Probefahrzeugen ab.

Für weitere Informationen sowie die Liste der Fahrzeuge und Aussteller siehe www.e-mobile.ch.

Foto-Legende

Mit der Wahl des Opel Ampera resp. des baugleichen Chevrolet Volt zum «Car of the Year» haben die Fachjournalisten der jüngsten Entwicklungen Rechnung getragen. Ampera und Volt sind Elektrofahrzeuge mit einer Reichweite von 60 km pro Batterieladung. Ein Benzinmotor kann die Batterie unterwegs aufladen. Damit erhöht sich die Reichweite auf 500 km.

Opel Ampera

Für weitere Informationen:

Urs Schwegler, Verband e‘mobile: Tel. 079 287 80 46; uschwegler@e-mobile.ch

 
DE | FR | EN      Disclaimer
Dienstleistungen



  © 1998-2017 e'mobile