e'mobile
   Anlässe              Informationen              Markt              Über uns              Elektromobilität              Kontakt          



  Inhalt

    Anlässe e'mobile
    Partneranlässe
    Internationale Anlässe
 
  Inhalt

    Publikationen e'mobile
    Dossier Autosalon
    Pressetexte e'mobile
    Pressetexte Partner
    Pressefotos
    Fotos Veranstaltungen
    Audio / Video
    Fachberichte / Referate
    Glossar
 
  Inhalt

    Marktübersicht
    Ecocar-Händler
    Steuern / Beiträge
    Beschaffung
    Tankstellen
    Antriebssysteme
    Treibstoffe
    Energieetikette
 
  Inhalt

    Organisation
    Dienstleistungen
    Mitgliedschaft e'mobile
    Portraits Mitglieder
    Mitgliederbereich
 
  Inhalt

    Fachstelle EV
    Ladeinfrastruktur
    Ökostrom
    KORELATION
    Glossar E-Mobilität
    Partnerbereich
 
  Inhalt

    Kontakt / E-Mail
 

  Home > Informationen > Pressetexte e'mobile > Pressetexte 2005 > Umweltbewusster Autokauf: Hybrid- oder Erdgasfahrzeug?


Umweltbewusster Autokauf: Hybrid- oder Erdgasfahrzeug?

Urs Schwegler, e’mobile, Mitglied der Geschäftsleitung

Die vor kurzem erfolgte Lancierung von Erdgas- und Hybridautos auf dem Schweizer Markt hat den Spielraum für ökologische Aspekte beim Autokauf auf einen Schlag entscheidend erweitert. Die beiden Ansätze unterscheiden sich je nach individuellen Rahmenbedingungen und Anforderungen beträchtlich und stellen Kaufinteressierte unverhofft vor die Qual der Wahl.

Erdgas ersetzt Benzin und Diesel als Treibstoff

Erdgasautos verfügen über einen Ottomotor, der lediglich auf diesen Treibstoff eingestellt werden muss, damit er die optimale Leistung erbringt. Gegenüber dem Basismodell sind lediglich Gastanks und die dazu gehörenden Leitungen einzubauen. In der Schweiz haben alle Erdgasfahrzeuge auch noch einen kleineren oder grösseren Benzintank, um Notsituationen vorzubeugen. Der Verkaufspreis für die Erdgas-Modelle liegt um drei- bis fünftausend Franken über demjenigen des Benzinmodells. Das an einzelnen Tankstellen angebotene Kompogas hat dieselbe Qualität wie Erdgas. Die Reichweite von Erdgasautos ist nicht ganz so gross wie bei herkömmlichen Autos. Weil die Betankung aber kaum länger dauert, fällt dieser Nachteil kaum ins Gewicht.

Zwei Motoren in einem

Hybridfahrzeuge haben einen Benzin- und einen Elektromotor. Letzterer dient vor allem zur Rückgewinnung der Bremsenergie und zum Ausgleich der Leistungsspitzen. Die Batterie dient dabei als Energiespeicher. Damit kann der Treibstoffverbrauch um bis zu 30 % gesenkt werden. Die Mehrkosten dieser hoch stehenden Technologie liegen ebenfalls um einige tausend Franken über denjenigen vergleichbarer Benzinmodelle.

Fahrzeugangebot: Vorteil Erdgas

Das Fahrzeugangebot bei Hybridautos beschränkt sich zurzeit noch auf die beiden Mittelklassewagen Honda Civic IMA und Toyota Prius. Erdgasfahrzeuge hingegen gibt es in allen Fahrzeugsegmenten. Trotzdem: Die Auswahl ist auch hier noch viel kleiner als bei herkömmlichen Autos.

Wachsendes Gastankstellennetz

Bei der Treibstoffversorgung liegen die Vorteile bei den Hybridfahrzeugen. Sie können das gut ausgebaute Tankstellennetz an Normalbenzin nutzen. Erdgastankstellen gibt es in der Schweiz zurzeit dagegen erst rund 40. In einzelnen Regionen wie im Bündnerland oder im Tessin existieren noch gar keine. Deshalb muss vor dem Kauf eines Erdgasautos abgeklärt werden, ob sich in der Umgebung oder entlang der am häufigsten befahrenen Strecken eine Gastankstelle befindet. Das Tankstellennetz wird jedoch rasch ausgebaut.

Differenzierte Umweltbewertung

Komplex ist der Vergleich der beiden neuen Antriebssysteme in Bezug auf die Umwelt. Zwar schneiden die beiden Hybridautos bei allen Emissionen zum Teil deutlich besser ab als die Erdgasautos. Bei letzteren scheint das Potenzial aber noch weit weniger ausgeschöpft als vor allem beim Toyota Prius. Zudem gilt es zu unterscheiden zwischen Erdgas und Kompo- oder Biogas als Treibstoff. Letzteres kann als CO2-frei betrachtet werden. Dies ist deshalb von Bedeutung, weil der Treibhauseffekt von CO2 als das zurzeit grösste Umweltproblem gilt.

Mehrkosten in der Anschaffung lassen sich bei den Treibstoffkosten kompensieren Bezüglich Kilometerkosten ergeben sich keine klaren Unterschiede. Bei beiden Konzepten können die Mehrkosten bei der Anschaffung je nach Einsatzprofil im Verlauf der Betriebsdauer kompensiert werden.

Keine Einbussen bei Sicherheit und Komfort

Ebenfalls kaum Unterschiede gibt es hinsichtlich Leistung, Komfort und Sicherheit. Sowohl Erdgas- als auch Hybridautos lassen sich wir herkömmliche Autos fahren. Demgegenüber bestehen noch weit verbreitete emotionale Widerstände, wie dies bei neuen Technologien üblich ist. Um diese abzubauen, organisiert e’mobile, der Schweizerische Verband für elektrische und effiziente Strassenfahrzeuge, zusammen mit den Fahrzeuganbietern und den lokalen Behörden in verschiedenen Schweizer Städten unverbindliche Probefahrten mit Erdgas- und Hybridfahrzeugen.

Batteriebetriebene Elektroautos kaum mehr auf dem Markt

In der Batterietechnologie wurden in den letzten Jahren weitere beachtliche Fortschritte erzielt. Leider konnten diese noch nicht in kommerzielle Grossanwendungen umgesetzt werden. So konzentrieren sich die meisten Autohersteller bei den alternativen Technologien auf Erdgas- und Hybridfahrzeuge. Die grossen Fortschritte in der Batterietechnologie des Toyota Prius wecken allerdings Hoffnungen auf so genannte Plug-in Hybrid-Autos, welche Strom aus dem Netz beziehen können.

Steiniger Weg zur Brennstoffzellen-Technologie

Die technische Machbarkeit konnte in den letzten Jahren weitgehend nachgewiesen werden. Für eine breite Markteinführung stehen aber noch grosse Aufgaben in unterschiedlichen Bereichen an:
_ Herstellung des Wasserstoffs,
_ Aufbau eines flächendeckenden Verteilnetzes für Wasserstoff,
_ Speicherung des Wasserstoffs, entweder flüssig bei –250° Celsius oder gasförmig unter 350 bar Druck,
_ Tankstelleninfrastruktur für Wasserstoff,
_ Kosten für Brennstoffzellenstacks (um einen Faktor 100).
Aufgrund dieser Hürden wird es wohl noch über 10 Jahre dauern, bis Brennstoffzellenautos wirtschaftlich im Alltagsverkehr eingesetzt werden.

 
DE | FR | EN      Disclaimer
Dienstleistungen



  © 1998-2017 e'mobile