e'mobile
   Anlässe              Informationen              Markt              Über uns              Elektromobilität              Kontakt          



  Inhalt

    Anlässe e'mobile
    Partneranlässe
    Internationale Anlässe
 
  Inhalt

    Publikationen e'mobile
    Dossier Autosalon
    Pressetexte e'mobile
    Pressetexte Partner
    Pressefotos
    Fotos Veranstaltungen
    Audio / Video
    Fachberichte / Referate
    Glossar
 
  Inhalt

    Marktübersicht
    Ecocar-Händler
    Steuern / Beiträge
    Beschaffung
    Tankstellen
    Antriebssysteme
    Treibstoffe
    Energieetikette
 
  Inhalt

    Organisation
    Dienstleistungen
    Mitgliedschaft e'mobile
    Portraits Mitglieder
    Mitgliederbereich
 
  Inhalt

    Fachstelle EV
    Ladeinfrastruktur
    Ökostrom
    KORELATION
    Glossar E-Mobilität
    Partnerbereich
 
  Inhalt

    Kontakt / E-Mail
 

  Home > Informationen > Pressetexte e'mobile > Pressetexte 2009 > Verbesserung der Effizienz dank Elektroantrieb


Verbesserung der Effizienz dank Elektroantrieb

Medienmitteilung, 3. Februar 2009

Am diesjährigen Auto-Salon in Genf steht die Steigerung der Energieeffizienz im Vordergrund. Zusammen mit seinen Partnern präsentiert der Verband e’mobile diverse Antriebsarten mit effizientem Elektroantrieb, angefangen von rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen bis hin zu Hybridfahrzeugen mit unterschiedlicher Kombination von Elektro- und Verbrennungsmotor.

Der Wirkungsgrad von Elektromotoren liegt deutlich über demjenigen von Verbrennungsmotoren. Durch Einsatz von Elektromotoren lässt sich daher die Energieeffizienz von Fahrzeugen spürbar verbessern, wie nicht zuletzt verschiedene Fahrzeuge am Stand 5141 des Verbandes e’mobile am Autosalon in Genf vom 5. bis 15. März 2009 in Genf deutlich machen:

Rekordwerte bei Fahrleistungen und Effizienz

Als Weltpremiere zeigt etwa das in der Schweiz neu entwickelte Elektro-Sportcabriolet «LAMPO» (=Blitz) der Tessiner Firma Protoscar, dass höchste Fahrleistungen sich mit modernen Technologien sehr wohl mit minimalem Energiekonsum verbinden lassen: Eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in fünf Sekunden, Höchstgeschwindigkeit von rund 200 km/h und eine Reichweite von gegen 200 km sind für ein Elektrofahrzeug schon bestechende Werte. Der Normverbrauch des Fahrzeugs von nur 15 kWh pro 100 km im Euro-Zyklus (berechneter Wert, bei direkter Umrechnung vergleichbar mit 1,5 Litern Benzin) zeigt auf, was man mit dem Elektroantrieb punkto Energieeffizienz erreichen kann.

Bei einer weiteren Weltpremiere am Stand, dem «e’mo», einem besonders leichtgewichtigen Elektro-Stadtfahrzeug für drei Passagiere, das von der Hochschule Rapperswil entwickelt wurde, sind die Fahrleistungen entsprechend dem Einsatzgebiet bescheidener. Der Verbrauch ab Steckdose liegt aber bei sparsamer Fahrweise sogar bei nur 4 kWh pro 100 km!

Ebenfalls höchste Energieeffizienz verkörpert das Hybrid-Rennfahrzeug «Hyb α», ein Parallelhybrid, bei dem der Elektromotor als Primärantrieb dient und der Verbrennungsmotor zugeschaltet werden kann. Das 430 kg schwere Rennfahrzeug erreicht eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 3,8 Sekunden. Beim Rennen über fünfzig Kilometer weist dieses Fahrzeug im Vergleich zu einem herkömmlichen Antriebssystem einen um 40% geringeren CO2-Ausstoss auf.

Dieser Hybrid-elektrische Rennwagen wurde von der ETH Zürich und der Hochschule Luzern entwickelt. Auf dem Stand von e’mobile präsentiert wird es von Alpiq, dem neuen Energieunternehmen, das durch den Zusammenschluss von Atel und EOS entstanden ist. Das Schweizer Stromunternehmen engagiert sich für emissionsfreie Mobilität und unterstützt durch diese Partnerschaft mit der ETH die Entwicklung und Forschung effizienter Lösungen, um so die CO2-Emissionen zu reduzieren.

Effizienzsteigerung auch bei käuflichen Hybridfahrzeugen

Als Europapremiere zeigt Honda am Stand von e’mobile auch das neue Hybridfahrzeug «Insight», das speziell im Hinblick auf ein kostengünstiges, effizientes, besonders wirtschaftliches und sauberes Fahrzeug entwickelt wurde. Mit dem neuen, deutlich kleineren und leichteren Elektroantrieb und dank zahlreichen weiteren Verbesserungen konnte der Verbrauch laut Anbieter bei fast gleichen Fahrleistungen wie beim Markenbruder «Civic» Hybrid von 4,6 auf 4,4 Liter pro 100 km gesenkt werden. Neben diesen beiden Hybridfahrzeugen zeigt Toyota am e’mobile-Stand auch den Marktführer der Hybridfahrzeuge, den «Prius», was einen unmittelbaren Vergleich dieser drei Modelle mit hoher Effizienz ermöglicht.

Ebenfalls der Energieeffizienz ist der Ausstellungsbereich von EnergieSchweiz gewidmet, der über die energieEtikette sämtlicher in der Schweiz angebotener Personenfahrzeuge inklusive den Occasionsfahrzeugen Auskunft gibt.

Neu: «Pavillon vert»

Weitere elektrisch und alternativ angetriebene Fahrzeugen sind im neu lancierten «Pavillon vert» zu finden, der vom Salon als Folge des grossen Interesses vor allem auch kleinerer Aussteller eingerichtet wurde. Der Genfer Salon unterstreicht damit sein Engagement für umweltschonende Fahrzeuge.

Zweites IAMF

Vom 10. bis 12. März organisiert Geneva Palexpo das 2. International Advanced Mobility Forum IAMF. Die Fachtagung steht unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Philipp Dietrich, Geschäftsführer des Kompetenzzentrums für Energie und Mobilität am PSI, und ist vor allem der Optimierung der Nutzung der bekannten Treibstoffe und der Erschliessung neuer Antriebsquellen gewidmet. Dazu zählt am Vormittag des 11. März auch eine Round-table-Diskussion zum Thema Infrastruktur für Plug-in-Fahrzeuge. Das Konferenz-Programm ist auf www.iamf.ch zu finden, wo sich Interessierte auch online einschreiben können.


Der Stand von e’mobile am Automobil-Salon Genf 2009 wird massgeblich vom Programm EnergieSchweiz des Bundesamts für Energie, der Loterie Romande und Alpiq unterstützt.

               

Einladung

Pressekonferenz e’mobile / Protoscar SA am Mittwoch, 4. März 2009 um 13.00 bis 13.15 Uhr auf dem Stand e’mobile, Halle 5, Stand 5141

Kontakt/Informationen, Kontakt direkt: Tel. 076 489 13 33, wblum@e-mobile.ch



 
DE | FR | EN      Disclaimer
Dienstleistungen



  © 1998-2017 e'mobile